MHS Überweisung 2: Beschreibung

Künftig können Sie auf das fehlerträchtige manuelle Ausfüllen von Überweisungsformularen verzichten. MHS Überweisung bietet Ihnen eine umfassende Unterstützung für DIN A4-Überweisungsvordrucke – direkt am Bildschirm ausfüllbar, beliebig oft ausdruckbar und dank Maschinenschrift problemlos für jeden lesbar.

Auch wenn Sie Überweisungsträger weitergeben wollen – z.B. weil Ihre Firma Kundenrechnungen einen fertig ausgefüllten Überweisungsträger beifügen möchte, damit diese schneller und einfacher bezahlt werden können –, dann ist dies dank des »Eigenüberweisungs«-Modus ebenfalls kein Problem. Per Tastendruck sind Einzahler- und Empfänger-Zuordnungen vertauscht, so dass Sie die Kontoverbindungen Ihrer Kunden einfach als Einzahler verwenden können.

Unterstützung

Selbstverständlich werden Sie beim Ausfüllen des Überweisungsträgers durch verschiedene Hilfsfunktionen unterstützt. Dies fängt schon bei relativ unscheinbaren Hilfen wie der automatischen Betrags-Auffüllung (eine Eingabe wie »34« wird automatisch zu »34,00« erweitert) oder der automatischen Kontonummern- und BZÜ-Nummern-Prüfung an.

Viel wesentlicher sind aber natürlich Funktionen wie die Kontendatenbanken für Einzahler und Empfänger, aus welchen Sie ganz einfach Kontoverbindungen in das Formular übernehmen können (natürlich werden neue Kontoverbindungen auf Wunsch auch automatisch in die Datenbanken übernommen). Diese Übernahme kann entweder über den integrierten Kontendialog erfolgen oder direkt im Hauptfenster per Autovervollständigung.

Oder die Datenbank »Getätigte Ausdrucke«, in der das Programm jeden Ausdruck abspeichert und Ihnen dort die Möglichkeit bietet, Überweisungen bequem zu wiederholen (natürlich ist das Protokollieren in diese Datenbank abschaltbar, falls Sie dies nicht wünschen).

Auch Bankleitzahlen und BIC samt zugehöriger Bankbezeichnungen bietet Ihnen das Programm – auch hier können Sie, wie bei den Kontendatenbanken, bequem die Daten zum Hauptfenster übertragen.

Weitere Unterstützungen bieten Ihnen unter anderem die Vorgaben, mit denen Sie feste Kontodaten gleich beim Programmstart eintragen lassen können, die Textbaustein-Datenbank, mit der Sie die häufigsten Texte abspeichern können, oder der integrierte Prozentrechner.

Einstellungen

Das Programm ist umfangreich anpassbar. Neben Einstellungen rund um den Ausdruck (Positionen, Schriftart, Umfang des Ausdrucks etc.) bietet es etliche Einstellmöglichkeiten zu allen relevanten Themen.

Kompatible Vordrucke

Sie können so gut wie alle handelsüblichen DIN A4-Vordrucke für die nachfolgend genannten Formulartypen verwenden. Dadurch, daß sich sämtliche Felder des Überweisungsträgers auf dem Ausdruck frei platzieren lassen, kann das Programm an nahezu jede Vorlage angepaßt werden, so z.B. an die Vorlagen von Zweckform, Laserware, Sigel etc.

Unterstützt werden dabei die folgenden Formulartypen:

  • Inland neutral
    (das normale Formular für dt. Inlandsüberweisungen)
  • Inland bankeigen
    (wie zuvor, jedoch ohne Felder für Einzahler-Bank/-BLZ)
  • SEPA-Überweisung
    (das Formular für Zahlungen im Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum)
  • SEPA-Überweisung neutral
  • SEPA-Überweisung Referenz
  • SEPA-Überweisung Spende
  • EU-Standard-Überweisung
  • Inland BZÜ
  • Inland Spende
  • Inland Anlage Sammel
  • Inland Lastschrift

[Umsetzung der Formulare basierend auf den »Richtlinien für einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke (2009)« (ältere Formulare zum Teil auch auf den »Richtlinien für einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke (2002)«, dem Merkblatt »Hinweis zu weiteren Zahlungsverkehrsvordruck-Standards (2003)« sowie dem Merkblatt »Hinweise zu weiteren Zahlungsverkehrsvordruck-Standards (2007)«)]

In einigen Fällen ist es sogar möglich, dass Sie die kleinen DIN A6-Vordrucke Ihrer Bank verwenden. Dies erfordert allerdings ein wenig mehr Abstimmung zwischen Programm und Drucker und ist davon abhängig, ob Ihr Drucker zuverlässig solche kleinen Formulare bedrucken kann. Wenn Sie planen, diese Vordrucke zu verwenden, dann nutzen Sie bitte unbedingt die Möglichkeit, das Programm mit diesen Vordrucken und Ihrem Drucker vor dem Kauf zu testen!

PlugIns

Sie können das Programm bei Bedarf durch verschiedene kostenlose PlugIns erweitern und somit den Funktionsumfang ergänzen. So können Sie z.B. die auf manchen Vordrucken bereits vorgegebenen Quittungsabschnitte bedrucken, Freiflächen mit Text bedrucken oder die »Getätigte Überweisungen«-Datenbank auswerten. Alle PlugIns finden Sie im Bereich Zusätzliche Downloads.

Neues in dieser Version

(Nicht nur) wenn sie bereits die Vorversion kennen, könnte die Seite Neu in dieser Version weitere interessante Informationen für Sie bereithalten.

Jetzt testen

Sind Sie interessiert? Dann probieren Sie das Programm doch einfach aus – hier geht es zum Download der Testversion. Diese können Sie 30 Tage kostenlos und ohne Funktionseinschränkungen testen.

Produktmenü
Übersicht
Beschreibung
Neu in dieser Version
Screenshots
Systemanforderungen etc.
Preise
Support
Download
Zusätzliche Downloads
Aktuelle Version:
2.17 vom 08.10.2016
Diese Software ist Shareware